Rechtsgrundlage

Gemäß §82b der Gewerbeordnung ist jede gewerberechtliche Betriebsanlage wiederkehrend dahin gehend zu prüfen oder prüfen zu lassen, ob sie dem Genehmigungsbescheid und den sonstigen gewerberechtlichen Bestimmungen entspricht. Für die unter § 359b fallenden Anlagen (vereinfachtes Verfahren) betragen die Fristen 6 Jahre, für sonstige genehmigte Anlagen 5 Jahre.

Im besonderen ist zu überprüfen, ob die Einhaltung (Konsensmäßigkeit) aller Betriebsanlagenbescheide (Erstgenehmigungsbescheide sowie allfällige spätere Bescheide nach der Gewerbeordnung) gegeben ist. Zu berücksichtigen sind dabei Änderungen an der maschinellen Ausstattung, der räumlichen Anordnung und der Produktionstätigkeit, geänderte Lagerarten bzw. Lagermengen, welche eventuell ein Änderungsverfahren erforderlich machen.

Im Rahmen von behördlichen Überprüfungen wird in der Regel auch der Prüfbericht für die Eigenüberprüfung gemäß §82b verlangt.

 

Prüfung durch Kögl beinhaltet

· Vergleichen des gewerbebehördlichen Genehmigungstandes mit der Anlagenrealität

· Dokumentieren der IST-Situation und Vorlegen von Verbesserungsmaßnahmen

· Kontrolle der sonst für die Anlage geltenden Vorschriften

· Prüfung auf Einhaltung der Bescheidlauflagen

· Auflistung der prüfpflichtigen Anlagen und Erstellung eines Prüfplanes

· Kontaktieren der zuständigen Behörden und Begleiten bei erforderlichen Genehmigungsverfahren

· Konfigurieren mit firmenspezifischer §82b Software

 

Ihr Nutzen

§ Rechtssicherheit für die Geschäftsführung

§ Dokumentierte Gesetzeskonformität bei Unfall und Schadensfall (auch gegenüber Versicherungen)

§ Einhaltung der gesetzlichen Anforderung

 

kontaktieren Sie uns... fon: 02624-58195 e-mail: office @sicher-koegl.at